Capoeira Aruanda

 
Logo-Triangle-BW.png

Mach dich bereit, Hürden und Hindernisse in Kopf und Körper zu bezwingen. Bei Capoeira Aruanda ist jede/r willkommen, unabhängig vom Ausgangslevel. Freu dich darauf, Spaß zu haben, fit zu werden und Capoeira entsprechend deiner individuellen Voraussetzungen zu erlernen. Komm einfach direkt vorbei und mach mit!

Ganz gleich ob du ein kompletter Neuling oder erfahrene Athlet bist, Capoeira hat dir soviel zu bieten: als Sport oder Lebenseinstellung. Probier's einfach und mache deine ersten Schritte schon heute mit uns!

 

Wo?

Stockmeyerstr 43
20457 Hamburg
MAP

 
Ueber Uns.jpg
 
 
 

Capoeira Hamburg
Capoeira Aruanda

 

Die erste Probestunde ist kostenlos. Schließlich sollst Du erstmal heraus finden, ob Capoeira das Richtige für Dich ist. Wenn Du Dich entschließt, bei Aruanda zu bleiben, meldest Du Dich offiziell zum Training an. An unseren einzelnen Standorten arbeiten wir mit verschiedenen Vereinen zusammen, die unterschiedliche Mitgliedsbeiträge haben.

 

Zu Deiner ersten Capoeira-Stunde brauchst Du nur bequeme Sportkleidung mitzubringen. Capoeira wird barfuß gespielt, eine Hose und ein T-Shirt, in denen Du Dich gut bewegen kannst, reichen also aus. Um mit Capoeira anzufangen, musst Du weder ein Sportler/-in sein, noch schwarze Gürtel in anderen Kampfsportarten haben. Hauptsache, Du hast Lust auf Bewegung und gemeinsames Spielen. Alles andere bringen wir Dir bei.

 
 

Unsere Philosophie

IMG_2817_BW.jpg
 

Bei Capoeira Aruanda leben wir Gemeinschaft, Einbeziehung aller und Akzeptanz als Teil unserer Philosophie. Capoeira enstand vor hunderten von Jahren als Ausdruck und Instrument gegen Diskriminierung und Unterdrückung, – als solches ist sie auch für uns essentiell.
Capoeira ist für uns eine Sportart, die eine sichere Umgebung bietet für Menschen jeden Geschlechts, Alters, Fitnesslevels, jeder Herkunft, Glaubensrichtung, sexueller Orientierung und Fähigkeiten.
Wir laden jede/n herzlich ein, in einem gutgelaunten energievollen Umfeld Capoeira kennenzulernen und freuen uns darauf, dich bei uns begrüßen zu dürfen!

Was ist Capoeira?

 

Capoeira ist eine besondere Kampf- und Bewegungskunst, bei der nicht gekämpft wird, sondern es ist die Rede von Spielen. Capoeiristas (Capoeira-Ausübende) spielen in einem Kreis begleitet von Livemusik. Ziel des Spiels ist es, gemeinsam mit dem Partner, - nicht "Gegner" -, ein schönes Spiel durch Kicks und akrobatische Elemente zu entwickeln. Das Spiel ist eine Konversation, eher eine Debatte zwischen allen Beteiligten. Die Spieler in dem Kreis debattieren, die Zuschauer gucken zu, mischen sich ein, debattieren mit, feuern an und fühlen mit. (Text: psh-capoeira.de)

 
 

Mestre Borracha Mestre Boa Gente

Mestres.jpg

Mestre Borracha (links)

Mestre Borracha stammt aus einem kleinen Dorf in Acre. 1987 begann er sein Capoeira-Training bei Mestre Olho de Peixe und der Gruppe Capoeira Brasil in Rio Branco. Schon bald fiel er durch seine akrobatischen Einlagen auf. Er war der erste Capoeirista, der einen doppelten Rückwärssalto springen konnte – auf normalem, ungefedertem Boden.

Ab 1993 reiste Borracha zu verschiedenen Capoeira-Schulen in ganz Brasilien. Er unterrichtete, gab Workshops und nahm auf diese Weise viele unterschiedliche Stile und Einflüsse innerhalb der Capoeira auf. 1997 ging er nach Australien, um in Sydney als Lehrer der Gruppe Capoeira Brasil zu unterrichten. Auch von Sydney aus unternahm Borracha viele Reisen zu anderen Capoeira-Gruppen auf der ganzen Welt.

2004 gründete Mestre Borracha gemeinsam mit anderen die Gruppe Capoeiracre, aus der später Capoeira Aruanda entstand.

 

Mestre Boa Gente (rechts)

Mestre Boa Gente ist der Pate der Gruppe Aruanda.

Er wurde 1945 in Ibicarai, Bahia, geboren und begann mit elf Jahren Capoeira Angola zu trainieren. Zuerst bei Mestre Antônio Cabeceiro in Ilhéus, Bahia, später bei Mestre Gato in Salvador da Bahia.

Neben Capoeira interessierte sich Boa Gente auch für andere Kampfsportarten und begann, Mixed Martial Arts (MMA) und Tae Kwon-Do zu trainieren. 1974 wurde er bahianischer Meister in MMA. Sein Capoeira-Training setzte Boa Gente bei Mestre Vermelho 27 in der Schule von Mestre Bimba fort.

1981 gründete er seine eigene Capoeira-Schule, die Associaçao de Capoeira Mestre Boa Gente, in Salvador. Neben der Vermittlung von Capoeira liegt ihm besonders die Unterstützung von sozial Benachteiligten am Herzen.

Unsere Partner

Ohne sie wären wir nicht was und wo wir heute sind und wir sind aus tiefstem Herzen und ewig dankbar!