Graduado Eco

Eco.jpg
 

Estagiario Pica-Pau

Pica Pau.jpg

 

Eco hatte mit sechs Jahren seinen ersten Kontakt mit Kampfsport. Mit 16 Jahren fing Eco an, Capoeira in seiner Heimatstadt Wiesbaden zu lernen. Nach der Schule verbrachte Eco ein Jahr in Brasilien, lernte dort Portugiesisch und trainierte weiter Capoeira. Während weiterer Ortswechsel blieb er der Capoeira immer treu. So lernte er viele Gruppen und viele Capoeirista kennen.

Seit 2010 kam Eco nach Hamburg und zu Capoeira Aruanda. Stil, Gemeinschaft und Lebenseinstellung in der Gruppe gefielen ihm sofort. Capoeira verbindet Eco mit Freiheit in Bewegung und Ausdruck sowie mit der Kultur, die in Capoeira-Liedern und -Rhythmen.

 

Fabio Monteiro Barros, Capoeira Künstlername „Picapau“

Picapau hat seine Ausbildung bei der Berufsfachschule TÜV Rheinland Schule Potsdam als Staatlich geprüfter Sportassistent abgeschlossen. Er begann in 1996 in seiner Heimat Porto Velho- Brasilien Capoeira  bei Ginga Brasil zu trainieren. In 2003 kam er zu Grupo Candeias Porto Velho. 

Seit 2010 leitet Picapau Capoeira-Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Capoeira Candeias in Berlin. In 2013 hat Picapau die Ausbildung als Übungsleiter C Breitensport und als Sportassistet bei Europäische Sportakademie in Potsdam abgeschlossen. Picapau interessiert sich für die Themen wie Inklusion, Kultur, Musik, Sport und Kommunikation als Bewegung. 

Seit 2016 leitet Picapau bei Yoga Prana zentrum, Christlichen Münster und Tanzschule Diana Schwarz in Bad Doberan CapoeiraKurse.

Seit 2018 trainiert Pica-Pau bei Aruanda und leitet das Training in Bad Doberan. 

Pica Pau hat über 10 Jahre Erfahrung als Trainer und hat unzählige Workshops und Veranstaltungen überall auf der Welt besucht.